E-CHECK FÜR GEWERBE

E-Check Gewerbe

E-Check Gewerbe E-Check Gewerbe E-Check Gewerbe
» mehr BilderBild vergrößern

Elektrische Anlagen und Betriebsmittel dienen der Übertragung, der Verteilung und Anwendung elektrischer Energie. Sie können ortsfest, als fest installierte Elektroanlage oder als elektrische Betriebsmittel ortsveränderlich sein. Elektrische Betriebsmittel sind dann ortsveränderlich, wenn sie z.B. über Steckverbindungen betrieben oder benützt werden.

Elektrische Anlagen und Betriebsmittel unterliegen einer Alterung und Abnutzung. Beeinflussende Faktoren hierfür sind der Grad der Nutzung, Umwelteinflüsse und besondere Betriebsbedingungen. Aus diesen Gründen muss im Laufe der Zeit mit Mängeln gerechnet werden, die entscheidend für die Sicherheit im Gewerbebetrieb oder im Büro sind. Deshalb sind wiederkehrende Prüfungen in Form des E-Checks für den gewerblichen Bereich verpflichtend.

Das Ziel ist, Mängel an der elektrischen Anlage und an den angeschlossen Betriebsmitteln zu erkennen und Gefahren für Personen, Tiere und Schäden an Sachen und Gegenständen zu verhindern. Gleichzeitig werden dem Betreiber, Kunde, Mieter nützliche Hinweise zur rationellen Energieanwendung aufgezeigt.

Die Grundlagen zur Anwendung sind u.a. die Betriebssicherheitsverordnung BetrSichV, das StGB§319, das BGB 535, das ArbSchG§§5ff., BetrSichV § 3ff. und VDE 0105-100, die BGV-A3-0105.
Das Prüfergebnis wird in einem Protokoll dokumentiert.
Das Wiederholungsintervall liegt je nach "Abnützung von täglich bis vier Jahren.
In der Regel spricht man von vier Jahren für eine feste Installation und zwischen 6 Monaten und zwei Jahren für bewegliche Betriebsmittel.