REVISION ELEKTRISCHER ANLAGEN nach DGUV-V3 und DIN VDE 0105-100

Michael Gramlich - VdS-zertifiziertes Sachverständigenbüro für Elektrotechnik

Prüfung elektrischer Anlagen nach DGUV-V3
Thermographie

Michael Gramlich
 

Von der Handwerkskammer für München und Oberbayern öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger im Elektroinstallateuer-Handwerk
 

Vds anerkannter Sachverständiger zum Prüfen elektrischer Anlagen

VdS-anerkannter Sachverständiger zum Prüfen elektrischer Anlagen

Zertifizierter Thermograf nach EN 473 / ISO 9712 für Prüfungen mittels Wärmebildkamera

Unfallverhütungsvorschriften

Die Unfallverhütungsvorschriften - hier DGUV V3 (früher BGV A3, BGV A2 und VBG 4) der Berufsgenossenschaften sind autonome Rechtsverordnungen.

Sie gelten für Unternehmen und Versicherte der Mitgliedsbetriebe der Berufsgenossenschaften.

Warum Prüfen?

Die Verbesserung unseres Lebensstandards, die zunehmende Automatisierung bedingt eine weiter fortschreitende Elektrifizierung. Es werden immer mehr Verbraucher installiert, Elektroanlagen erweitert und immer mehr elektrische Geräte in Betrieb genommen. Um gegen Unfälle mit elektrischen Strom sicher zu sein, sind eine fachgerechte Erstellung und vor Inbetriebnahme sowie in regelmäßigen Abständen Überprüfungen erforderlich. Die Prüfung von Arbeitsmitteln, überwachungsbedürftigen sowie überwachungspflichtigen Anlagen wird seit Oktober 2002 durch die neue Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) gesetzlich geregelt.

Jeder Betreiber einer Elektroanlage muss "im Falle eines Falles" nachweisen, dass er seinen Betreiberpflichten nachgekommen ist, andernfalls droht ein immenses Haftungsrisiko. Als Betreiber einer Elektroanlage ist jeder anzusehen, in dessen Verantwortungsbereich sich eine Elektroanlage befindet: Unternehmer, Arbeitgeber, Haus- und Wohnungsbesitzer, Vermieter, Hausverwaltungen, Kommunen, Vereine, etc.

Die Einhaltung der Betreiberpflichten ist nicht nur bürokratische Pflichterfüllung! Sie schützt Menschenleben, vermindert wirtschaftliche Schäden (Brandschutz, Personenschutz, Betriebsunfall, etc.) und Haftungsrisiken. Hierfür gibt es Prüfbestimmen wie. z.B.

Anhand dieser Prüfungen werden Veränderungen in der Anlage erkannt, so dass Ihr vertrauter Hauselektriker sofort an der richtigen Stelle die richtigen Maßnahmen ergreifen kann.

Wie oft Prüfen?

Elektrische Anlagen und Betriebsmittel spätestens alle vier Jahre Elektrische Anlagen und Betriebsmittel in "Betriebsstätten, Räumen und Anlagen besonderer Art" (DIN/VDE0100Gruppe 700) mindestens alle 12 Monate

Wer führt diese Prüfung durch?

Als Ihr Partner in Ihrer Nähe führe ich unter anderem wiederkehrende Prüfungen an elektrischen Anlagen durch. Hohe fachliche Kompetenz mit knapp 40 Jahren Berufserfahrung, wiederholt geprüft und zertifiziert, sowie ausgestattet mit modernster Messtechnik mache ich mir und Ihnen ein aussagekräftiges Bild über den momentanen Anlagenzustand und Ihrer Betriebsmittel.

Ihre Vorteile?



Büro Oberpframmmern

Sachverständigenbüro für Elektrotechnik
Gramlich Michael
Drosselweg 39b . 85667 Oberpframmern
Tel 08093 5634 . Fax 08093 905026
Mob 0172 885 5634

Büro München

ARGE Elektrosachverständige
Edelsbergstraße 8 . 80686 München
Tel 089 41610190

info@elektro-gutachten-gramlich.de

DGUV
DGUV
DGUV